12.01.2018: DSV aktiv: Ski-Vergleich Sportfachhandel vs. Internet

Für viele Wintersportler ist der Start in den Skiwinter verbunden mit dem Kauf einer neuen Ausrüstung. Neben den qualifizierten Sportfachhändlern bieten diverse Internetplattformen Ski zum Onlinekauf an. Der Besuch des Sportfachgeschäfts bringt viele Vorteile mit sich: Das geschulte Personal hilft bei der Auswahl des richtigen Modells und der optimalen Skilänge. Außerdem übernehmen die Fachverkäufer die korrekte Bindungseinstellung. Eine persönliche Beratung zu weiteren Ausrüstungsgegenständen, wie Skischuhen oder Helmen, wird im Sportfachgeschäft zusätzlich angeboten. Im Gegensatz dazu kann die Bestellung in Onlineshops für den Kunden unerwartet teurer werden: Neben den Versandkosten fallen auch Zusatzkosten für die fachkundige Montage und Einstellung der Bindung an. Außerdem ist der Kunde bei der Auswahl des gewünschten Modells im Internet auf sich allein gestellt. Das Risiko, dass Skibindung und Skischuhe nicht kompatibel sind und die Sicherheitsbindung falsch eingestellt ist, ist um ein Vielfaches höher. Ein weiterer Nachteil des Onlinekaufs: Die Lieferung der Ausrüstung kann oft mehrere Tage dauern. Kommt es beim Versand zu einer Beschädigung der Ski oder weist das Produkt versteckte Mängel auf, können Probleme bei Garantieansprüchen auftreten. Es fehlt oft ein fester Ansprechpartner, der dem Kunden bei einem Kauf im Sportfachhandel immer zur Seite steht.


<< zurück

Alle Bilder unseres Pressedienstes können Sie auch als Druckdateien erhalten:
Tel.: +49 (9549) 82 22, E-Mail: thuerl@vds-sportfachhandel.de