24.10.2014: Deutschlands bester Sportartikelfachverkäufer kommt aus Bautzen – Björn Lambrecht von Sport Timm siegte beim VDS-Super-Cup 2014

Grainau/München – Geschäftsführerin Margita Timm von Sport Timm, mit 1500 Quadratmetern größtes Intersport-Geschäft in der Oberlausitz, hat auch heuer wieder Grund zur Freude. Ihr Mitarbeiter Björn Lambrecht sicherte sich beim VDS-Super-Cup 2014 mit einer großartigen Leistung die Goldmedaille, den Titel des besten Sportartikelfachverkäufers und den Siegerscheck über 1000 Euro. Bereits im vergangenen Jahr hatte sich sein Kollege Torsten Köhler die Silbermedaille im VDS-Super-Cup 2013 gesichert.

„Wir freuen uns riesig darüber, dass wir als Sporthaus Timm beim VDS-Super-Cup 2014 erneut einen Sieger stellen konnten. Für uns ist die Teilnahme unserer Fachverkäuferinnen und -verkäufer an dem größten europäischen Schulungs- und Verkaufswettbewerb im Sportfachhandel seit Jahren schon eine Selbstverständlichkeit. Was uns besonders freut, dass wir nun im November 2014 zusammen mit Deutschlands bestem Sportartikelfachverkäufer unser 20-jähriges Firmenjubiläum feiern können“, kommentierte Margita Timm die Siegesnachricht aus dem Hotel am Badersee in Grainau, wo vom 19. bis 22. Oktober zum 29. Mal das Finale des Wettbewerbs ausgetragen wurde.

Die Silbermedaille und ein Preisgeld von 750 Euro sicherte sich Horst Ruthardt von Sport Hoffmann in Karlsruhe. Die Bronzemedaille für den dritten Platz und ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro ging an Christian Stief von Sport Scheck in Bielefeld. Für alle anderen der 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Endausscheidung des 29. VDS-Super-Cups gab es für den gemeinsam errungenen vierten Platz Siegerpokale.

Überreicht wurden alle Pokale und Siegerschecks von VDS-Präsident Werner Haizmann aus Stuttgart-Bad Cannstatt unter Assistenz vom Vater des Supercups, VDS-Vizepräsident Lothar Johanning aus Bad Oeynhausen, und Verbandsmanager Karin Höcker. Am VDS-Super-Cup 2014 nahmen wieder über 1600 Sportfachverkäuferinnen und Sportfachverkäufer teil.

Werner Haizmann, der zugleich Präsident des Europäischen Sporthändlerbandes Fedas ist, erinnerte bei der Pokalübergabe daran, dass es für den Berufsverband des deutschen Sportfachhandels zu einer seiner wichtigsten Aufgaben gehört, durch ausgezeichnete Ausbildung und ständige Leistungskontrolle das hohe Niveau der Fachberatung in den mehr als 2500 deutschen Fachgeschäften zu gewährleisten. „Um diesen Wettbewerb und diese jährliche Auszeichnung der besten deutschen Sportartikelfachverkäufer beneiden uns alle unsere europäischen Kollegenverbände“, sagt Präsident Werner Haizmann über den hohen Stellenwert des Super-Cups in Europa. „Wir freuen uns schon jetzt darauf, die Teilnehmer des VDS-Super-Cups wieder in unserer VDS-Lounge vom 5. bis 8. Februar auf der ispo Munich 2015 begrüßen zu dürfen und ein Wiedersehen zu feiern.“

Vor der Pokalverleihung bedankte er sich bei den Vertretern der Sportartikelindustrie, die seit Anfang an diesen Leistungswettbewerb im deutschen Sportfachhandel nach Kräften fördert und unterstützt. Für sie gab es eine spannende Losentscheidung um das Dankeschön des Verbandes für diese hervorragende Leistung der Sportartikelindustrie, nämlich ein kostenloses Wellness-Wochenende im Hotel am Badersee für zwei Personen. Gewonnen hat es Edith Pichler von Uvex.

Der Dank des VDS-Präsidenten für die vorzügliche Abwicklung des gesamten Wettbewerbs galt neben dem an seinen Stellvertreter und Vater des Cups, Lothar Johanning, auch Verbandsmanager Karin Höcker und ihrer bewährten Mitarbeiterin Uschi Albers. Der Dank von Werner Haizmann schloss ebenso das offizielle Organ des VDS, Sport + Mode, das Verlagshaus Chmielorz, Chefredakteur Andreas Stowasser und seinen Kollegen Joachim Albus ein, die die Zeitschrift beim Wettbewerb vertreten haben. Sport + Mode unterstützt den VDS-Super-Cup bereits vom Start weg aktiv. Einen besonderen Glückwunsch an alle Super-Cup-Teilnehmer gab es zusätzlich noch für Joachim Albus, der im August geheiratet hat.

Die Siegerliste

1. Platz: Björn Lambrecht, Sport Timm, Bautzen
2. Platz: Horst Ruthardt, Sport Hoffmann, Karlsruhe
3. Platz: Christian Stief, Sport Scheck, Bielefeld

Carola Nussbaumer, Sport Locher, Friedrichshafen
Ulrike Auweck, Freiwahl Kaufhaus, Marktredwitz
Cordula Kupsch, Intersport Lobenstein, Soest
Jörg Lücke, Intersport Lobenstein, Soest
Edi Graf, Sport Schuster, Freyung
Alexander Döring, Intersport Glaser, Freudenstadt
Vanessa Klumpp, Intersport Glaser, Freudenstadt
Andreas Hühner, Sport Schweizer, Singen
Stephan Schneider, Intersport Schoell, Schwäbisch Gmünd
Theresa Hartmann, Sport Timm, Bautzen
Axel Sahm, Sport Langenbach, Siegen
Evi Bohnert, Sport & Mode Meier, Schwandorf
Klara Mulzer, Sport & Mode Meier, Schwandorf
Julius Piller, Sport Fischer, Abensberg
Torsten Böse, Intersport Grosse, Magdeburg
Torsten Marek, Intersport Grosse, Magdeburg
Silvia Lasnowski, Intersport Menzel, München
Martin Klumpp, Sport Klumpp, Baiersbronn
Anette Finkbeiner, Sport Klumpp, Baiersbronn
Christine Beutel, Intersport Britzelmeyer, Geislingen/Steige
Andreas Hein, Intersport Leister, Aschaffenburg
Karin Kahlow, Intersport Leister, Aschaffenburg
Ulla Jung, Sport Scheck, Stuttgart
Sven Damm, Sport Scheck, Leipzig
Wencke Kleine, Sport Scheck, Bielefeld
Silvia Rückel, Sport Scheck, Augsburg
Alice Dietrich, Sport Scheck, Reutlingen
Jürgen Olpp, Sport Scheck, Reutlingen
Heinz Klaes, Galeria Kaufhof, Münster
Sermin Yilmaz, Sporthaus Robert Hübner, Darmstadt
Fabian Bernst, Schwarz Fachmärkte, Bad Salzungen
Anke Eidner, Sporthaus Hübner, Gründau-Lieblos
Tanja Wrede, Outdoorplace, Borgentreich
Katja Hick, Alpenstrand, Landshut
Andreas Barstorfer, Alpenstrand, Landshut
Anja Dietrich, Jörn Rickmers, Helgoland
Andrea Zellhuber, Fun-Sport Wimmer, Burghausen
Michael Kenner, Wöhrl, Bamberg

Als Juroren waren folgende Firmenvertreter aktiv am Erfolg des VDS-Super-Cups beteiligt:

Angela Vögele und Andreas Herrlinger – Deuter
Caya Christiansen und Ulrike Heimes – Falke
Sascha Pittelow, Christopher Nordmeyer und Stefan Scheffel – Garmin
Florian Pupp – Holmenkol
Stefan Schulz und Bernd Hösing – Horizon
Kai Wenz und Falko Schott – Jack Wolfskin
Ulrike Lingen und Alinda Schmid – Maier Sports
Sebastian Frey, Manuel Schöpf und Adriane Kovacevic – MTS
Birgit Klaus – Oeko-Tex
Martin Janda und Steffen Scholz – Tatonka
Herbert Pichler und Edith Pichler – Uvex
Tom Weber – Wintersteiger


Die Goldmedaille des besten deutschen Sportartikelfachverkäufers gewann Björn Lambrecht von Sport Timm, Bautzen.




Von links VDS-Verbandsmanager Karin Höcker, das Spitzentrio des Wettbewerbs mit Christian Stief (3. Platz), Horst Ruthardt (2. Platz), Björn Lambrecht (1. Platz) und VDS-Präsident Werner Haizmann.




Die Finalteilnehmer beim 29. VDS-Super-Cup mit ihren Siegerpokalen. Die Endausscheidung dieses größten deutschen und europäischen Schulungs- und Verkaufwettbewerbs fand wieder am Badersee in Grainau an der Zugspitze statt.


<< zurück

Alle Bilder unseres Pressedienstes können Sie auch als Druckdateien erhalten:
Tel.: +49 (9549) 82 22, E-Mail: thuerl@vds-sportfachhandel.de