30.10.2013: Deutschlands bester Sportartikelfachverkäufer kommt aus Landshut – Robert Scholz von Alpenstrand siegte beim VDS-Super-Cup 2013

Grainau/München – Deutschlands bester Sportartikelfachverkäufer ist Robert Scholz von Alpenstrand in Landshut. Er gewann Europas größten Schulungs- und Verkaufswettbewerb im Sportfachhandel, den VDS-Super-Cup 2013, den der Verband Deutscher Sportfachhandel in diesem Jahr zum 28. Mal ausgeschrieben hatte. Die Goldmedaille des Super-Cups, für deren Gewinn er bereits auf der Homepage seines Unternehmens groß gefeiert wurde, ist mit einem Preisscheck von 1000 Euro dotiert. Der mit 750 Euro ausgestattete 2. Platz ging an Torsten Köhler von Sport Timm in Bautzen und den dritten Platz mit einem Scheck über 500 Euro holte sich Wolfgang Gaser von Intersport Braun in Ludwigsburg.

Für die anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Finales, das vom 20. bis 22. Oktober 2013 traditionsgemäß im Hotel am Badersee in Grainau an der Zugspitze ausgetragen wurde, gab es für den gemeinsam errungenen vierten Platz ebenfalls einen Siegespokal. Überreicht wurden alle Pokale und die Siegerschecks von VDS-Präsident Werner Haizmann aus Stuttgart-Bad Cannstatt unter Assistenz vom Vater des Super-Cups, VDS-Vizepräsident Lothar Johanning aus Bad Oeynhausen, und Verbandsmanager Karin Höcker.

Am VDS-Super-Cup 2013 nahmen wieder über 1600 Sportfachverkäuferinnen und Sportfachverkäufer teil. Dabei qualifizierten sich die 40 Besten für die Endausscheidung am Badersee, die sich wieder als spannender Wettbewerb der Leistungselite des deutschen Sportfachhandels präsentierte.

VDS-Präsident Werner Haizmann, der zugleich Präsident des europäischen Sportfachhändlerverbandes Fedas ist, erinnerte bei der Pokalübergabe daran, dass es für den Berufsverband des deutschen Sportfachhandels zu einer seiner wichtigsten Aufgaben gehört, durch ausgezeichnete Ausbildung und ständige Leistungskontrolle das hohe Niveau der Fachberatung in den mehr als 2500 deutschen Sportfachgeschäften zu gewährleisten.

„Um diesen Wettbewerb und diese jährliche Auszeichnung der besten deutschen Sportartikelfachverkäufer beneiden uns alle unsere europäischen Kollegenverbände“, kommentiert Präsident Werner Haizmann den hohen Stellenwert des Super-Cups in Europa. „Wir freuen uns schon jetzt, die Teilnehmer des VDS-Super-Cups in unserer VDS-Lounge auf der ispo Munich 2014 vom 26. bis 29. Januar 2014 begrüßen zu dürfen und ein Wiedersehen zu feiern.“

Zu Beginn der Pokalverleihung bedankte er sich auch bei den 24 Vertretern der Sportartikelindustrie, die seit Anfang an diesen Leistungswettbewerb im deutschen Sportfachhandel nach Kräften fördert und unterstützt. Für sie alle gab es eine spannende Losentscheidung um das Dankeschön des Verbandes für diese hervorragende Leistung der Sportartikelindustrie, nämlich ein kostenloses Wellnesswochenende im Hotel am Badersee für zwei Personen. Sabine Aust von Holmenkol hatte das richtige Händchen für die Gewinnnummer.

Der Dank des Präsidenten für die vorzügliche Abwicklung des gesamten Wettbewerbs galt neben dem an seinen Stellvertreter und Vater des Cups, Lothar Johanning, auch Verbandsmanager Karin Höcker und ihrer bewährten Mitarbeiterin Uschi Albers. Der Dank von Werner Haizmann schloss ebenso das offizielle Organ des VDS, Sport + Mode, das Verlagshaus Chmielorz, seinen Chefredakteur Andreas Stowasser und Joachim Albus ein, der die Zeitschrift beim Wettbewerb vertreten hat. Sport + Mode unterstützt den VDS-Super-Cup bereits vom Start weg aktiv.

Die Siegerliste

1. Platz: Robert Scholz, Alpenstrand, Landshut
2. Platz: Torsten Köhler, Sport Timm, Bautzen
3. Platz: Wolfgang Gaser, Intersport Braun, Ludwigsburg

Beate Biechele, Sport Förg, Augsburg
Matthias Bonow, Sport Scheck, Dresden
Christoph Breitenstein, Intersport Grosse, Magdeburg
Jacqueline Daniels-Bauer, Rohrmeier Sportive, Aschaffenburg
Aileen Domke, Sport Koppius, StraĂźfurt
Beate Gonder, Sport Kober, Alsfeld
Birgit Greitmann, Schuhhaus Greitmann, Blumberg
Björn Heils, Intersport Matenaar, Nordhorn
Andreas HĂĽhner, Sport Schweizer, Singen
Michael Junker, Karstadt Sporthaus, NĂĽrnberg
Andreas Krauss, Intersport Britzelmayer, Fellbach
Angela Kuchenreuter, Fachmarkt-Center Wanninger, Kötzting
Björn Lambrecht, Sport Timm, Bautzen
Stefan Lange, Sportpoint Handels GmbH, Leuna/GĂĽnthersdorf
Ramona Langer, Sport Scheck, Hannover
Carolin Leinweber, Intersport Jena, Jena
Felix Löffler, Sport Haaf, Staufen
Maren Maier, Sport Koppius, StraĂźfurt
Klaus Mayer, Sport Peter, Bad Tölz
Nathalie Moritz, Intersport Britzelmayer, Fellbach
Denis Packhäuser, Sportpoint Handels GmbH, Stralsund
Philipp Raffelt, Sportpoint Handels GmbH, Leipzig
Marco Rohrmann, Intersport Adventure, TĂĽbingen
Simon Rott, Rott Sport-Spiel-Freizeit, Untergriesbach
Florian Siebert, Intersport Profimarkt, Nienburg
Tanja Stärken, Sport Scheck, Köln
Andreas Steuer, Intersport Schoell, Crailsheim
Simon Subat, Sporthaus Frey, Kandel
Rrahmon Tahiri, Sport 2000 Landsberg, Landsberg
Wolfgang Thiem, Sport Scheck, Köln
Silvia Urban, Intersport Schoell, Schwäbisch Gmünd
Markus Urbanitz, Intersport Profimarkt, NĂĽrnberg
Martina Wittmann, Sport Förg, Augsburg
Babett Wolfahrt, Sport Kaiser, Prien
Renate Zimmerer, Sport Vohrer, Reutlingen

Als Juroren waren folgende Firmenvertreter aktiv am Erfolg des VDS-Super-Cups beteiligt:

Richard Schott – arena
Rüdiger Heink und Marco Offenwanger – CEP
Angela Vögele und Andreas Herrlinger – Deuter
Sabine Aust und Florian Pupp – Holmenkol
Lars Hennig – Icepeak
Michael Meisen und Andreas Weiß – Kettler
Steffen Rückschloss und Heidi Kreusel – Leki
Thomas Nakal und Matthias Günther – Lowa
Sebastian Frey und Markus Morstadt – MTS
Helmut Müller und Birgit Klaus – Oeko-Tex
Markus Seng und Holger Stoob – Polar
Martin Janda und Christine Goeschel – Teva
Herbert Pichler und Edith Pichler – Uvex


Die Finalteilnehmer beim 28. VDS-Super-Cup mit ihren Siegerpokalen. Die Endausscheidung dieses größten deutschen und europäischen Verkäuferwettbewerbs fand wieder am Badersee in Grainau an der Zugspitze statt. Ganz vorne sitzend v.l. Bronzemedaillengewinner Wolfgang Gaser, Intersport Braun, Ludwigsburg, Goldmedaillengewinner Robert Scholz, Alpenstrand, Landshut, und Silbermedaillengewinner Torsten Köhler, Sport Timm, Bautzen.





Die Goldmedaille des besten deutschen Sportartikelfachverkäufers gewann Robert Scholz von Alpenstand, Landshut, flankiert von VDS-Präsident Werner Haizmann und Verbandsmanager Karin Höcker.





Das Spitzentrio des Wettbewerbs. Von links Wolfgang Gaser (3. Platz), Robert Scholz (1.) und Torsten Köhler (2.).





Das Spitzentrio des Wettbewerbs mit den Vertreterinnen und Vertretern des VDS. Von links VDS-Mitarbeiterin Ursula Albers, VDS-Präsident Werner Haizmann, Wolfgang Gaser (3. Platz), Robert Scholz (1.), Torsten Köhler (2.), VDS-Vizepräsident Lothar Johanning und Verbandsmanager Karin Höcker.





Die Gewinnerin des Wellnesswochenendes war Sabine Aust von Holmenkol. Mit diesem Preis bedankte sich der Verband für die großartige Unterstützung dieses Leistungswettbewerbs durch die Industriepartner, die sich um den Sieger zum Gruppenbild stellten. Ihr Sprecher Martin Janda bedankte sich beim VDS für den Super-Cup, der seit 28 Jahren immer das große Verkäufer-Event in der gesamten deutschen Sportartikelbranche ist.




<< zurĂĽck

Alle Bilder unseres Pressedienstes können Sie auch als Druckdateien erhalten:
Tel.: +49 (9549) 82 22, E-Mail: thuerl@vds-sportfachhandel.de